Neue U9 übt einen Wettkampftag

Wie ein kompletter Punktspieltag funktioniert, hat die Langen-preisinger U9 unter der Leitung von Jugendleiterin Jutta Raubold und der Tennisassistentin Gabi Millisterfer geübt. 10 Kleinfeld-spieler(innen) absolvierten zunächst Motorikübungen. Beppi Remde und Katharina Maier übernahmen dabei die Schiedsrichterrolle. Beim Balltransport kam es darauf an, wie schnell jeder Teamplayer vier Tennisbälle auf den verteilten Eimern ablegen konnte. Beim Ziel-Weitwerfen musste jeder Mann-schaftsspieler ohne Anlauf jeweils vier Tennisbälle nacheinander über das Netz so weit und so genau wie er kann in die gegen-überliegende Spiel-hälfte werfen. 30 Se-kunden Zeit wurde jedem Spieler einge-räumt, um für sein Team so viele Seil-sprünge wie möglich durchzuführen. Die Besten schafften bis zu 45 Sprünge.  Mit einem Hockeyspiel, das über ein halbes Tennis-feld ging, endete die erste Trainingsein-heit.
Nach einer Trink- und Kuchenpause wurden dann die Kleinfeldspiele aus-getragen, bei denen der Altersstufe angemessene, druckreduzierte Bälle verwendet wurden.
Zuletzt stand die Kleideranprobe auf dem Programm, damit die Mannschaft mit einheitlichem Outfit in die Punkterunde 2018 starten kann.
Titelfoto: (v.l.)
Rafael Austen, Luis Ottenbachen, Moritz Schwarzbözl, Julian Huber, Charlotte Schneider, Jan Luis Schneider, Gabi Millisterfer (Tennis-assistentin), Milena Nickel, Hannah Hofmayr, Theresa Remde, Lilly Wagner
Auf Bilder im Text zur Vergrößerung klicken!
(Anna Wagner)