Unser Trainerteam in der Hallensaison

 

Das ist das Team für die, die das Tennisspiel lernen oder ihre Form verbessern wollen, also für Anfänger, Wiedereinsteiger, Freizeit-, Wettkampfspieler und Mannschaften jeder Altersgruppe.

Wir stellen vor:
Die „Tennisschule Langenpreising“ und in Kooperation mit dieser unsere Tennisassistentin und alle zusammen tätig nach einem einheitlichen Ausbildungskonzept.
Die Tennisschule wird betrieben von dem staatlich geprüften Tennislehrer, DTB-B-, DTB-C- und Cardio-Trainer Manfred Eichner (Bild li.) mit dem BTV-B-, BTV-C-, Cardio- und Ballschultrainer Rudi Radlmeier (Bild Mitte).
Die Tennisschule wird mit Beginn der Hallensaison ihre Tätigkeit auf unserer Anlage aufnehmen und in der Halle am Mittwoch von 16:00-20:00 Uhr sowie am Samstag von 10:00-14:00 Uhr ihre Dienste anbieten.

Jugendtraining:
Das Jugendtraining des Vereins wird mit Beginn der Hallensaison ausschließlich von der Tennisschule Langenpreising durchgeführt.
Trainingszeiten sind
Mittwoch von 16:00 – 19:00 Uhr
Samstag von 10:00 – 12:00 Uhr (ggf. auch bis 13:00 Uhr).

Kindertennis:
Unter Kindertennis verstehen wir das in Altersstufen von 4-6 Jährigen (Ballschule) und 6-12 Jährigen (Grundlagentraining) aufgebaute schrittweise Heranführen an eine sportliche Betätigung bis zum Tennisspiel. Sowohl im koordinativen als auch im sozialen Bereich werden auf spielerische Art die Grundlagen für einen erfolgreichen Einstieg in das Kleinfeldtennis, aber auch für viele weitere Sportarten, geschaffen.
Diese Arbeit wird weiterhin von unserer bewährten Tennisassistentin Gabi Millisterfer (Bild r.) wahrgenommen und nach Erreichen der Ausbildungsziele nahtlos  von der Tennisschule fortgeführt.
Das Training der Kinder wird in der Halle am Mittwoch von 14:00 – 16:00 Uhr durchgeführt.

Anmeldungen:
Anmeldungen für das Kinder- und Jugendtraining sind an die Jugendleiterin Jutta Raubold (jugendwart@tclangenpreising.de) zu richten.
Da die Nachfrage sehr groß ist, ist hier Eile geboten, da wir bei nur einem Hallenplatz nur eine beschränkte Anzahl von Stunden zur Verfügung haben. Das Kinder- und Jugendtraining wird vom Verein finanziell unterstützt. Die Teilnahmegebühr richtet sich nach der Größe der jeweiligen Trainingsgruppe.

HINWEIS!
Damit die Eltern, die Kinder sowie die Jugendlichen und die Tennisschule sich gegenseitig kennenlernen und die Jugendarbeit beurteilen können, sollte das Tenniscamp am 16.09.2017 (10:00-15:00 Uhr) genutzt und die Teilnahme bei der Jugendleiterin angemeldet werden.
Die Kosten betragen 30,- €/Teilnehmer incl. Mittagessen und nachmittags Kaffee und Kuchen. Kaffee und Kuchen sind ab 15:00 Uhr für die Eltern kostenlos.

Erwachsene:
Die Tennisschule Langenpreising unterrichtet nicht nur die Jugend, sondern alle Mitglieder. Wer also den Winter nutzen will, um mit dem Tennisspiel zu beginnen oder seine Leistungen zu verbessern, der hat dazu Gelegenheit am
Mittwoch von 19:00 – 20:00 Uhr
Samstag von 12:00 – 14:00 Uhr.
Für Anfänger und Wiedereinsteiger bietet die Tennisschule in der Hallensaison Ausbildungsblöcke von jeweils 10 Stunden an, in denen von den Grundschlägen (Vor-, Rückhand, Aufschlag, Volley) bis zu verschiedenen Drall-Varianten und Taktik alles schrittweise geschult wird, um sich dann im Einzel und Doppel mit anderen Spielern messen zu können.
Die Grundausbildung wird als Gruppentraining durchgeführt, damit das Gemeinschaftsgefühl, der Spielspaß und die Motivation gefördert wird, wenn man sieht, dass jeder Teilnehmer mit den gleichen Problemen zu kämpfen hat.
Die 10 Stunden kosten pro Teilnehmer 99,- € zuzüglich anteilige Hallenmiete (Anteil abhängig von der Größe der Gruppe, die mindestens 3 und maximal 6 Personen umfassen soll). Die Gruppen können auch gemischte Gruppen sein, also Damen u. Herren).

Einzeltraining:
Bei der Tennisschule kann auch Einzeltraining belegt werden. Die Trainingsstunde kostet 34,- € (in der Halle zzgl. Hallenmiete).

Anmeldungen für Erwachsene und Einzeltraining:
Die Anmeldung für das Training der Tennisschule ist zu richten an: tennisschule@tclangenpreising.de. Die Bestätigung der Anmeldung erfolgt direkt durch die selbständig tätige Tennisschule, mit der der/die Anmelder/in auch direkt abrechnet.