Chronik

2017

Januar Mitgliederzahl: 230

2016

Januar Mitgliederzahl: 246
Ab 2016 gelten die neu festgelegte Mitgliedsbeiträge. U.a. sind Kinder bis 10 Jahre nicht mehr beitragsfrei.

1. Passive Mitglieder 25,00 €
2. Kinder bis 13 Jahre 35,00 €
3. Jugendliche 14-17 Jahre 60,00 €
4. Schüler, Studenten, Azubis, Soziales Jahr 60,00 €
5. Erwachsene ab 18 Jahre 140,00 €
6. Erwachsene mit einem oder mehreren Kind(ern) unter 14 Jahren 175,00 €
7. Erwachsene mit einem oder mehreren Jugendlichen über 13 Jahren 200,00 €
8. Ehepaare/Lebensgemeinschaften 200,00 €
9. Ehepaare/Lebensgemeinschaften mit einem oder mehreren Kind(ern) unter 14 Jahren 225,00 €
10. Ehepaare/Lebensgemeinschaften mit einem oder mehreren Jugendlichen über 13 Jahren 250,00 €

Bei der Jahreshauptversammlung am 03. März waren Neuwahlen für alle Ämter fällig.
Gewählt wurden:
Stephan Hoynatzky, 1. Vorsitzender; Markus Kunzendorf, 2. Vorsitzender; Christian Zschippang, 3. Vorsitzender; Mandy Weigert, Sportwartin; Jutta Raubold, Jugendwartin; Platzwart, kein Kandidat, Günter Czerwik kommissarisch; Josefa Remde, Kassenwartin; Andrea Espertshuber, Schriftführerin; Anna Wagner, Pressewartin; Fabian Gabb und Christoph Meier, Vergnügungswarte (neu eingeführtes Vorstandsamt).
Die bisherigen Ausschüsse wurden abgeändert und folgende Ausschüsse gebildet:
Anlagen- und Technikausschuss: Günter Czerwik, Josef Espertshuber, Lukas Küpferling, Gottfried Ritzer. Klubhausausschuss: Angelika Lahr, Heidi Praska, Josefa Remde. Jugendausschuss: Katharina Maier, Jasmin Gaenge, Lena Heilmeier. Kassenprüfung: Franziska Angermaier, Max Endner, Erich Lechner. Verwaltungsausschuss: Pit Reimers, Anna Eber, Dominik Pescolderung, Piero Sartini, Benjamin Schweiger, Wilhelm Remde, Heinz Hoynatzky.

Die Pflichtarbeitsstunden für alle aktiven Mitglieder ab 16 Jahre wurden von 6 auf 8 Stunden mit Wirkung vom 01.01.2017 angehoben, die Ersatzzahlungen für nicht geleistete Pflichtstunden mit 25,- €/Std. festgesetzt.

Erstmals seit Bestehen des Vereins wurden die Tennisplätze bei der Frühjahrsinstandsetzung nicht selbst hergerichtet, sondern einer Platzbaufirma übertragen.

Am 26.05.2016 verstarb unser Mitglied Albert Kellerer (Zustorf)

Am 14.11.2016 verstarb unser Mitglied Josef Espertshuber (Moosburg)

2015

Januar Mitgliederzahl: 248
Der Übergang Parkplatz zur Tennisanlage (Platz S) wird umgebaut und neu gestaltet.
Erstmalig werden 3 Plätze von einer Fremdfirma im Frühjahr instandgesetzt.
Joachim Homann wird zum Ehrenmitglied des Vereins ernannt.

2014

Januar Mitgliederzahl: 245
Bei den Neuwahlen werden gewählt:
1. Vorsitzender Stephan Hoynatzky
2. Vorsitzender Markus Kunzendorf
3. Vorsitzender Christian Zschippang

2013

Januar Mitgliederzahl: 255
Nach 41 Jahren kandidiert Heinz Hoynatzky nicht mehr als 1.Vorsitzender und übergibt an Veit Fischer.
Der 2.Vorsitzende Wilhelm Remde kandidiert nach 21 Jahren ebenfalls nicht mehr, neuer 2. Vorsitzender wird Stephan Hoynatzky.
Juli: Bei den Kreismeisterschaften Jugend erreichte Dominik Pescolderung den 2. Platz
Im Oktober tritt Veit Fischer als 1. Vorsitzender zurück.

2012

Januar Mitgliederzahl: 263

Juli: Die Beleuchtung in der Halle und im Außenbereich wurde komplett auf LED-Technik umgestellt
Am 31.12.2012 verstarb unser Mitglied Sabine Rischer (Langenpreising).

2011

Januar Mitgliederzahl: 269
Am 10.03.2011 verstarb unser Mitglied Anneliese Kellerer (Zustorf).
01.10.2011 Umstellung der Hallenbuchung auf das Online-Buchungssystem eBusy.
14.10.2011 Festveranstaltung zum 40-jährigen Bestehen des Tennisvereins Langenpreising beim Oberwirt.

2010

Januar: Mitgliederzahl 326.
Die Damen-30 I stehen kurz vor dem Aufstieg in die Landesliga und damit vor dem größten Erfolg unserer Vereinsgeschichte, verlieren aber im entscheidenden letzten Spiel am 25.06. gegen den TC Baldham mit 2:4. Ein Unentschieden hätte für den Aufstieg gereicht. Spielerinnen: Anke Hieronymus, Karin Schütz, Claudia Neuhaus, Else Espertshuber, Lilo Werny und Josefa Remde.
Am 15.10.2000 verstarb unser Mitglied Herbert Praska (Wartenberg).

2010

Januar Mitgliederzahl: 269
Juni 2010 Errichtung einer Photovoltaikanlage auf dem Dach der Tennishalle
September 2010: Einbau neuer Stegplatten auf der Ostseite der Halle in Eigenleistung.

2009

Januar Mitgliederzahl: 279
Am 08.03.2009 verstarb unsere langjährige Vereinswirtin Katharina Daschinger, Oberwirts Kathi
Erstmals seit dem Jahr 2000 haben am 02. + 03.10.09 wieder Klubmeisterschaften stattgefunden (Jugend)

2008

Januar Mitgliederzahl: 273
19.07.08 Regionalmeisterschaft des Tennisbezirks Oberbayern für das U10-Kleinfeldtennis auf unserer Anlage. Unsere Mannschaft belegte den 4. Platz.
Unter der Regie von Richard Furch Einbau neuer Stegplatten auf der Westseite der Halle in Eigenleistung, nachdem die alten Platten sich durch Sonneneinstrahlung verformt und verfärbt (schwarz) hatten. Ca. die Hälfte der Kosten wurden durch Spenden von Mitgliedern gedeckt.

2007

Januar Mitgliederzahl: 258
Die geringe Mitgliederzahl beruht ua auf einer Aktualisierung der Mitgliederdaten. Erwachsene Kinder, die nicht einen Sonderstatus als Auszubildende, Schüler, Studenten etc. haben, wurden angeschrieben, ob sie weiterhin Mitglied bleiben wollen, mit dem entsprechenden Beitrag passiv bzw. aktiv. Die meisten Angeschriebenen haben daraufhin Ihren Austritt erklärt.

2006

Januar Mitgliederzahl: 280
Am 03.03.2006 verstarb unser Mitglied Rainer Mündner (Wartenberg).
September: Umstellung des Netzautomaten in der Halle von Münzen auf Chipkarten.

2005

Januar Mitgliederzahl: 293
Erich Lechner wird als drittes Mitglied wegen seiner besonderen Verdienste um unseren Verein Ehrenmitglied
Am 17.10.2005 verstarb unser Mitglied Peter Baumann (Moosburg).

2004

Januar Mitgliederzahl: 297
Erstmals seit Jahren fällt die Mitgliederzahl am Jahresanfang unter 300
Am 29.04.2004 verstarb unser Mitglied Johanna Gerstner (Wartenberg).
Am 12.08.2004 verstarb unser Mitglied Gerdi Bachmann (Wartenberg).
Im Oktober wird eine Solaranlage für Warmwasser installiert. Beim Einkauf des Materials und Einbau der Anlage wurde der Verein großzügig von Uli Bohn unterstützt.

2003

Januar Mitgliederzahl: 314
Seit langer Zeit kommen die meisten Mitglieder wieder aus Langenpreising.
Langenpreising: 127, Wartenberg: 120, Moosburg: 28, andere: 39

2002

Januar Mitgliederzahl: 311
Am 12.01.2002 verstarb unser Mitglied Waltraud Endner (Langenpreising).
Am 12.02.2002 wurde unser neuer Verein beim Amtsgericht Erding eingetragen.
Damit besteht offiziell ab diesem Datum der TC Langenpreising eV als eigenständiger Verein.
Am 01.09.2002 verstarb unser Mitglied Dr. Helga Tubies (Wartenberg).
Am 31.10.2002 verstarb unser Mitglied Carola Gruber (Wartenberg).
18.11.02 Totalschaden Kessel der Heizungsanlage, Einbau neuer Kessel 22.11.02, Kosten: 4300,00 EUR

2001

Januar: Mitgliederzahl: 314
Am 26.01. feierte unser ältestes Mitglied, Paul Folger, seinen 80. Geburtstag. Dem immer noch aktiven Spieler überbrachten der Abteilungsleiter H. Hoynatzky und H. Lengmüller die Glückwünsche des Tennisvereins.
Durch den Spielverzicht einer Mannschaft spielen die Damen 30 I doch in der Landesliga.
Am 16.03.01 fand die Jahreshauptversammlung statt. Ein Thema der Versammlung war die Loslösung der Tennisabteilung aus der SpVgg Langenpreising, um wirtschaftliche Nachteile (Steuer) und Behinderung von Investitionen (Bezuschussung von Baumaßnahmen) der einzelnen Abteilungen zu umgehen.
Hierüber wurde bereits in einer Zusammenkunft aller Abteilungsleiter der SpVgg ein Gespräch geführt. Es wurde festgestellt, dass zwischen den Abteilungen ein gutes Verhältnis besteht. Oa Gründe sprechen jedoch für eine Trennung der großen Abteilungen, zumal eine größere Baumaßnahme der Fußballabteilung ansteht, die längere Zeit in Anspruch nehmen kann. Daher wurde als Ergebnis der Besprechung den Abteilungen freigestellt, sich selbständig zu machen. Über dieses Thema werden die Mitglieder in den nächsten Wochen entscheiden.
Die Entscheidung zur Gründung eines eigenen Vereins fiel eindeutig aus.
Ja-Stimmen: 212
Nein-Stimmen: 1
Mit 81,5% Ja-Stimmen wurde die erforderliche Mehrheit von 75% der stimmberechtigten Mitglieder deutlich übertroffen.
Das 30-jährige Gründungsfest am 14.07.2001 wurde im Rahmen eines Festabends gefeiert. Als Ehrengäste nahmen der Erdinger Landrat Xaver Bauer, der Langenpreisinger Bürgermeister Rudolf Weiß, der zweite Bürgermeister aus Wartenberg Simon Grandinger, der Sportwart des Tennisbezirks Oberbayern Ernst Hoecherl, der BLSV-Kreisvorsitzende Adolf Maier, Gemeinderäte und Abteilungsleiter der anderen Abteilungen teil.
An diesem Abend wurden der Abteilungsleiter Heinz Hoynatzky und Johann Lengmüller für Ihre herausragenden Verdienste um den Verein zu Ehrenmitgliedern ernannt.
Am 26.10.2001 fand die Jahresabschlussfeier und die Gründungsversammlung zur Neugründung des TC Langenpreising statt.
Die 40 an der Gründungsversammlung beteiligten Mitglieder haben sich einstimmig eine neue Satzung mit Geschäftsordnung gegeben und danach auch die neue alte Vorstandschaft gewählt, die von den Mitgliedern den Auftrag erhielt, weiter erforderliche Schritte zu veranlassen.

1999

Januar: Mitgliederzahl 325.
Auf der Generalversammlung am 19.03.99 wird die Abschaffung des Aufnahmebeitrages beschlossen. Gleichzeitig wird die Bauumlage von 60,00 DM auf 100,00 DM und die Arbeitsersatzleistung von 25,00 DM/Std auf 35,00 DM/Std erhöht.
Am 15.05.1999 verstarb unser Gründungsmitglied Willy Lehnert (Wartenberg).

1998

Januar: die Mitgliederzahl fällt wieder unter 350 auf 335.

1997

14. Februar Feier im Klubhaus zu Ehren des 60. Geburtstages von Hans Lengmüller. Ehrung des Jubilars durch den Abteilungsleiter Heinz Hoynatzky und Bürgermeister Weiß.
Am 03.11.1997 verstarb unser Vereinswirt J. Daschinger.

1996

Durch einen Heizungsausfall während der Winterhallensaison wurden alle vier Radiatoren in der Tennishalle zerstört und mussten erneuert werden. Kosten ca. 3500 DM.
Inbetriebnahme der neuen Plätze 1 bis 4.
21.09.1996 25-Jahr-Feier des TC Langenpreising.
Heinz Hoynatzky ist 25 Jahre Abteilungsleiter des TC Langenpreising.
Mit Abschluss der 1996’er Saison wurden die alten Plätze 1 und 2 – und damit die gesamte alte Anlage aufgegeben.
Die Mitgliederzahl übersteigt erstmals die Grenze von 350 Mitgliedern.

1995

Baubeginn der neuen Plätze 1 bis 4.
Einbau einer zusätzlichen Heizöl-Saugpumpe im Heizungsraum, Kosten ca. 3500 DM.
Mit Abschluss der 1995’er Saison wurden die alten Plätze 3 und 4 (Südseite der Sportanlage)
aufgegeben.

1994

Am 03.08.1994 verstarb unser Mitglied Josef Gräßmann (Langenpreising).
Am 09.08.1994 verstarb unser Mitglied Gisela Walther (Reichenkirchen).
Einbau eines neuen Hallenbodens in der Tennishalle (Teppich-Schwingboden).

1993

Nach mehr als 2000 Arbeitsstunden Eigenleistung Einweihung des neuen Klubhauses am
10. April.
Einführung einer vereinseigenen EDV zur Mitgliederverwaltung, entwickelt und verwaltet von Pit Reimers. Es gab zu dieser Zeit und noch Jahre danach kein kommerzielles Programm mit vergleichbarer Funktionalität.

1992

Baubeginn neues Klubhaus. Baupläne und die technische Bauleitung für die ganze neue Anlage (Nordseite des Sportgeländes) stammten von bzw. oblagen Willy Lehnert und Rainer Mündner.

1991

29 / 30. Juni 20-Jahr-Feier des Tennisvereins, Organisator: Werner Aberle.

1990

Bau des Tennisplatzes S auf der neuen Anlage. „S“ steht für Senioren, weil diese ihn alleine gebaut haben.

1989

Am 09.05.1989 verstarb unser Mitglied Walter Rischer (Langenpreising).

1986

Am 04.06.1986 verstarb unser Mitglied Christian Maier (Moosburg).
Am 26.07.1986 verstarb Gründungsmitglied MdL Norbert Kellnberger, 2. Bürgermeister in Wartenberg, der maßgeblichen Anteil am Zusammenschluss der Langenpreisinger und Wartenberger Tennisspieler zu einem Verein hatte und den Verein regelmäßig mit Geld- und Sachspenden unterstützt hatte.

1985

Neugestaltung und Vergrößerung des Clubhauses auf der Südseite des Sportgeländes.
Erster Auftritt einer Seniorenmannschaft.

1982

Spielbeginn in der Tennishalle.
Bau der Tennisplätze „5 + 6“ als erste Plätze auf der neuen Anlage.

1981

Beginn der Planung und Bau der Tennishalle als erster Schritt zur Verlegung der Tennisanlage von der Süd- auf die Nordseite der Fußballplätze.

1980

Am 15.09.1980 verstarb unser Mitglied Dr. Kurt Lefnaer (Wartenberg).

1977

Eine Ballwurfmaschine MIHA 2000 wurde für rund 5.000 DM zur Unterstützung des Trainingsbetriebes angeschafft.
Die Raiffeisenbank Erding veranstaltet ihr erstes Jugendturnier. Anton Danner gewann bei diesem Turnier die Junioren B. Marlene Piller wurde bei den Juniorinnen zweite. Bei den Knaben siegte Robert Weiß. Werner Klisch kam vor Alexander Pech auf den dritten Platz.

1976

Josef Lahr absolvierte als erster Übungsleiter seine Ausbildung. Ihm folgten sein Bruder Helmut sowie Franz Piller und Gerlinde Piller (Kollmannsberger).
Der Landkreis hat bereits 11 Tennisvereine mit 37 Plätzen. Bei den Kreismeisterschaften holen sich Helmut Lahr/Franz Piller im Herren-Doppel den 2.Platz.
Am 01. April 1976 nahm der inzwischen verstorbene Michael Gerber als Platzwart seinen Dienst auf, dessen selbstgemachte Grillwürstl den älteren Mitgliedern heute noch in ’scharfer Erinnerung‘ sind.
Nachdem die Schulden vom Bau der ersten Plätze beglichen waren, wurden die Bürgen aus der Bürgschaft entlassen.

1975

Unter 67 Teilnehmern belegte bei den Kreismeisterschaften Robert Bergmeier im Herren-Einzel den 3.Platz vor seinem Vereinskameraden Anton Danner.

1974

Die erstmalig antretende Damenmannschaft verlor mit 2:7 gegen den TC Taufkirchen.

Der erste Sieg gelang gegen den FC Forstern mit 8:1. Im Damen-Einzel B kam Barbara Lengmüller bei den Kreismeisterschaften auf den 3.Platz durch einen Sieg gegen ihre Vereinskameradin Elfriede Ottl (Orterer).
Bau des Klubhauses.

1973

Spielbeginn auf den Tennisplätzen 3 + 4 alt, neben den Herren spielten auch schon Juniorenmannschaften. Die Juniorinnen gewannen gleich ihr erstes Spiel gegen den TC Freising mit 4:2, während die Junioren mit einem 3:3 gegen den TSV Wasserburg begannen.

1972

Baubeginn der Tennisplätze 3 + 4 alt.
Erstmals nahm eine Herrenmannschaft an den Mannschaftskämpfen teil. Die Mannschaft verlor gegen den ASV Aschau 0:9. Den ersten Siegpunkt in einem Mannschaftskampf holte Alarich Förschl beim 1:8 gegen den TuS Töging. Die Namen zeigen schon, welche Entfernungen zu den Punktspielen damals zurückgelegt werden mussten, weil es erst wenige Vereine gab. Josef Lahr errang bei den 2. Kreismeisterschaften im Herren-Einzel C den dritten Platz gegen seinen Vereinskameraden Andreas Steiner.

1971
Gründung

Am 16. Mai 1971 fand die Gründungsversammlung der Tennisabteilung der SpVgg Langenpreising statt. Hier wurde der Bau von Tennisplätzen auf der Südseite der Fußballanlage beschlossen. Im Landkreis gab es zu dieser Zeit Tennisvereine in Erding, Dorfen, Taufkirchen, Forstern und Isen.
Die erste Vorstandschaft wurde am 25. Juni 1971 gewählt. 31 Mitglieder waren zu dieser ersten Mitgliederversammlung erschienen.
Gewählt wurden:
Abteilungsleiter: Heinz Hoynatzky
Vertreter: Walter Rost
Kassenwart: Johann Sellmair
Sportwart: Johann Lengmüller
Bau der Tennisplätze 1 + 2 alt. Bauleiter für diese Maßnahme und alle folgenden Maßnahmen war Johann Lengmüller. Bis zum Jahresende 1971 wuchs die Zahl der Mitglieder auf 103 Mitglieder an. Insgesamt durchliefen die Tennisabteilung bisher 3048 Mitglieder (Stand: 12.09.2004).
Zur Finanzierung der ersten 2 Tennisplätze wurde von der Gemeinde ein Zuschuss von 6.000 DM gewährt, nachdem sich 15 Mitglieder für die Baukosten verbürgt hatten.
Das Beitragsaufkommen lag bei 7.000 DM.

seit 1971