Herren 30 werden Meister in der Wintersaison

Herren 30 Punktspiel

Mit insgesamt drei Siegen und nur einem Unentschieden holte sich die Langenpreisinger Herrenmannschaft den Meistertitel in der Wintersaison.

Im Spiel gegen den TuS Alztal Garching setzte das Team sich wie bereits in ihren vergangen Siegen 4:2 im Auswärtsspiel durch. Florian Kühlein (6:2, 6:1) und Michael Hopfner (6:2, 6:1) konnten schnell und souverän zwei Punkte im Kampf um den ersten Platz sichern. Deutlich spannender war das Spiel von Maximilian Remde, das nach einem eng umkämpften Matchtiebreak mit 12:14 an die Gegner ging. Und auch Carsten Hager (2:6, 1:6) musste sein Spiel an Garching abgeben. Jetzt waren alle Augen auf die Doppelspiele gerichtet, doch hier bewiesen die Langenpreisinger die besseren Nerven und sicherten sich mit klaren Zweisatzsiegen den ersten Platz. Remde/Kühlein besiegten Robert Zankl und Christian Stöckl mit 6:1, 6:4, Hager/Hopfer entschieden das Spiel gegen Thomas Rottner und Stephan Helmut mit 6:1, 6:1 für sich. Das Team der Herren 30, das eine Spielgemeinschaft mit Wartenberg bildet und auch die Spieler Michael Beuschel und Andreas Festl umfasst, schloss den erfolgreichen Tag mit einer kleinen Feier beim Italiener ab. In der nächsten Saison wird die Mannschaft mit einheitlichen Trikots auflaufen, die von den Firmen Reko Tech und Physiotherapie Wartenberg gesponsert werden.